16. August 2017

Blutpsalm

 
(Quelle: Amazon)


Vor kurzem habe ich den Debütroman von der Autorin Meredith Winter gelesen, welcher den Titel "Blutroter Frost" trägt. Nun habe ich einen weiteren Roman aus ihrer Feder gelesen, Blutpsalm, und dieser ist im Genre Liebeskrimi anzutreffen: sprich eine schöne Liebesgeschichte verpackt in einen nervenzerreißenden Krimi. Dieses Mal geht es um einen jungen Pastor und seine Gefühle zu einer Edelnutte.

 
Jonathan ist Pastor, Junggeselle und auf der Suche nach seiner Seelenverwandten. Eines Tages steht die junge Marlene vor seiner Kirche und der arme Pastor gerät ganz aus den Fugen sowie sein Glaube an das Zölibat gerät enorm ins Wanken. Doch wäre die Liebe nicht schon aufregend genug, geschehen in dem kleinen Dorf plötzlich mehrere Morde…
Klappentext:
Sommerburg – eine verschlafene 800 Seelengemeinde, irgendwo im Norden Deutschlands. Ein Dorf, dessen Bewohner so akkurat und tadellos wie aus einer Reklame zu sein scheinen. Bis zu dem Tag an dem eine brutale Mordserie den Ort erschüttert und Jonathan, der junge Pastor, sich in eine Prostituierte verliebt. Während die männlichen Bewohner nach und nach tot mit einem Fleischermesser in der Brust aufgefunden werden, zeigen die Einwohner allmählich ihr wahres Gesicht. Und auch Jonathan muss vor seiner Gemeinde zugeben, dass er bei Weitem nicht so fromm ist, wie alle bisher geglaubt haben ...

Die Geschichte spielt in dem kleinen Dorf Sommerburg und die Kapitel sind aufgebaut wie ein Journal, womit die Kapitelabfolge chronologische ist. In der dritten Person wird hauptsächlich aus Jonathans Sicht sowie aus Marlenes Blickwinkel erzählt. Teileweise werden kurze Exkurse zu anderen Personen, wie die des Mörders gemacht, aber im Fokus stehen die beiden Hauptfiguren. Meredith Winter verwendet schöne Übergänge ohne Holpern oder Schwierigkeiten zwischen den Perspektiven und der Text bleibt fließend.

Zum Schreibstil kann man sagen, dass er sehr locker, erfrischend ironisch sowie komisch ist. Zwischen den verschiedenen Blickwinkel gibt es starke Ähnlichkeiten, wobei sich das vor allem durch die starken Parallelen im Charakter der Protagonisten erklären lässt und dadurch sehr authentisch umgesetzt wurde.

Verbotene Gefühle verpackt mit offenen Anspielungen und tiefgängingen sowie sinnlichen Schilderungen heben schnell das Lesevergnügen. Sinnliche Dialoge sowie einblicksreiche Gedankenketten sowie zärtlich harmlos Annäherungsversuche machen vor allem die Diskrepanzen zwischen Glaube und Wille bei Pastor Jonathan sehr anschaulich. Vor allem im Vergleich zum ersten Roman der Autorin liegt der Fokus nicht zu viel auf Details und die Szenen werden nicht „zerkaut“. Es zeigt sich dadurch eine deutliche Steigerung zum Debütroman.


Jonathan als männliche Hauptfigur ist diszipliniert, ehrfürchtig, unschuldig und gläubig, wie man sich einen Pastor eben vorstellt, doch die liebreizende Marlene bringt ihm wahrlich um den Verstand und das macht ihn wirklich sympathisch. Marlene ist hingegen schlagfertig, selbstbewusst, anmutig und ebenso verzückt von dem lieben Jonathan, kann aber nicht so recht aus ihrer Haut sowie ihrer Vergangenheit fliehen. Im Laufe der Geschichte durchleben beide einen schönen Entwicklungsprozess.

Insgesamt ist der Einstieg in die Erzählung sehr einfach und rapide. Außergewöhnlich und teilweise unvorhersehbare Wendungen schaffen vom 1. Kapitel an Spannung. Es geschieht im gesamten Verlauf eine sehr unerwartete Entwicklung – natürlich positiv behaftet – und es ist sofort zu Beginn ein wahrer Krimi und nicht erst ziemlich spät wie im ersten Buch von Meredith Winter. Es kommt bis zum Ende viel Spannung auf, eine erschreckende Enthüllung jagt die nächste und das Ende ist passend atemraubend.

Blutpsalm ist ein herrlich dramatischer Liebeskrimi mit einer sozialen und emotionalen verwerflichen Liebeskonstellation zwischen Pastor und Edelnutte, welche mit Unvorhersehbarkeit, unglaublichen Enthüllungen sowie einer charmanten Liebesbeziehung auftrumpft.
Jedem Fan von Krimis und Liebesroman kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.

(Ein Dank an den Sommerburg-Verlag für das Rezensionsexemplar.)


Blutpsalm erhält von mir 4,5 von 5 Blüten.




Titel: Blutpsalm
Autorin: Meredith Winter
Erscheinungsdatum: 01.09.2017
Verlag: Sommerburg
ISBN: 3981872215
Seiten: 208
Sprache: Deutsch
Preis: € 3,99 Kindle-Ebook / € 9,99 PP

Keine Kommentare: