15. Januar 2018


Blogtour - blue panther books
Tag 1: Love, Passion & Sex
(FSK 18)

Einen schönen Abend ihr Lieben!
Ich habe heute das große Vergnügen unsere Blogtour blue panther books - Erotik macht Spaß rund um den Verlag blue panther books zu eröffnen.
Im Rahmen unserer Blogtour stelle ich euch heute 5 erotische Kurschgeschichten aus dem Verlagsprogram von Blue panther books sowie ein paar Eckdaten dazu sowie meinem Fazit zur jeweiligen Geschichte vor.
Viel Spaß damit!

Love, Passion & Sex:

Jeder von uns kennt das: Man hat keine Zeit für einen langen Roman, möchte aber trotzdem nicht auf das Lesevergnügen verzichten. Der Verlag blue-panther-books hat aus diesem Grund eine Serie von erotischen Kurzgeschichten - Love, Passion & Sex - in sein Verlagskonzept aufgenommen.

Man kann hier je nach Geldbeutel und Zeit erotische Abenteuer mit wilden Sex-Fantasien finden. Egal ob man nun noch 5 Minuten vor dem Schlafen Zeit hat oder 30 Minuten Entspannung auf der Sonnenliege braucht, in dieser Kurzgeschichten-Reihe gibt es für jeden etwas.

Um die richtige Geschichte für sich zu finden, braucht man sich nur an die Lesezeitangaben und die Farben orientieren:
  • pink = bis 15 Minuten Lesezeit
  • gelb = bis 30 Minuten Lesezeit
  • blau = bis 45 Minuten Lesezeit
  • grün = länger als 45 Minuten Lesezeit

Im Rahmen unserer Blogtour stehen vorallem diese 5 Kurzgeschichten aus der Reihe Love, Passion & Sex im Vordergrund:

Titel: Heiße Pussys
Autorin
: Mary Chapmann
Erscheinungsdatum
: 24.11.2017
Verlag
: blue panther books
ASIN
: B077K89HWL
Seiten
: 31 (Lesezeit 11 Minuten)
Sprache
: Deutsch
Preis
: € 0,49 Kindle-Ebook
Schlagwörter
: Lesbian Love, Voyeur, Dreier
Amazon Buchlink
Klappentext:
Sara ist mit ihrer langjährigen Beziehung nicht mehr zufrieden. Die sexuelle Leidenschaft brennt, aber ihr fehlt die Romantik. Ihre beste Freundin Maja hat ein offenes Ohr für sie und kann sie trösten – allerdings nicht nur mit Worten! Doch dann kommt Saras Ehemann früher nach Hause …

Zum Schreibstil:
Der Schreibstil von Mary Chapman ist sehr locker und ziemlich flüssig. Die Sprache ist modern und leicht aber nicht plump. Sehr detaillierte, authentische sowie die Fantasie anregende Schilderungen der Szene finden sich in dem kurzen Lesevergnügen. Weiters gibt es starke Gefühlsregungen und vor allem die körperlichen Reaktionen sind spürbar und sogleich authentisch gemacht.
 
Fazit:
Heisse Pussys ist eine leidenschaftliche Kurzgeschichte, mit einem zwar kurzen Lesevergnügen, aber mit starken Gefühlsregungen, anregenden Schilderungen sowie einen locker, leichten Schreibstil und aufregenden sexuellen Szenen.




https://www.amazon.de/gp/product/B0783P7V3Q
Titel: Die Poolparty
Autorin: Rachel King
Erscheinungsdatum
: 24.11.2017
Verlag
: blue panther books
ASIN
: B0783P7V3Q
Seiten
: 57 (Lesezeit 59 Minuten)
Sprache
: Deutsch
Preis
: € 1,99 Kindle-Ebook
Schlagwörter
: Partnertausch, Bisexualität, Outdoor, Analsex

Klappentext: 
Zwei Pärchen buchen gemeinsam eine Villa im Süden.
Sommer, Sonne und Sex lautet das Motto.
Schon zu Beginn ihres Urlaubs spielen sich heiße sexuelle Szenen ab, wie sich das für eine heiße und wilde PoolParty gehört.


Zum Schreibstil:
Eine etwas derbe Sprache wird in einigen Passagen von der Autorin Rachel King verwendet, die meiner Meinung nach aber passend zum Dirty Talk ist. In der Geschichte sind dafür die vorherrschenden Emotionen sehr authentisch dargestellt, die Gedankengänge sind schlüssig, offengelegt und kurz gesagt gut in Szene gesetzt.
 
Fazit:
Die Poolparty ist eine leidenschaftliche und zugleich für starke Gefühle (wie Verwirrung) sorgende Geschichte, die tiefe Einblicke gewährt und bis auf einige Schwächen durchaus authentisch und schlüssig ist.




https://www.amazon.de/gp/product/B077MBC7T6Titel: Sexgierige Studentinnen
Autorin: Summer Stevens
Erscheinungsdatum
: 24.11.2017
Verlag
: blue panther books
ASIN
: B077MBC7T6
Seiten
: 52 (Lesezeit 63 Minuten)
Sprache
: Deutsch
Preis
: € 1,99 Kindle-Ebook
Schlagwörter
: Sexuelle Fantasien, Gang Bang
Klappentext:
Beim Lagerfeuer erzählen Studentinnen ihrem jungen Seminarleiter von ihren sexuellen Erfahrungen. Was manche sich schon oft heimlich ersehnt, aber nie gewagt haben, auszusprechen, erwacht im flackernden Feuerschein plötzlich und heftig zum Leben. Wünsche und Realität verschwimmen in
                                          Höhepunkten der Erregung
Zum Schreibstil:
Ein fließender, ausschmückender und mit Liebe zum Detail angereicherter Schreibstil zeichnet den Autor Summer Stevens aus. Er verwendet eine aussagekräftige Sprache mit viel Esprit. Keineswegs sind die Dialoge und Handlugen plump. Die Atmosphäre zeugt von einer angenehmen Spannung und die Entwicklung der Story ist durchaus dynamisch.

Außerdem schafft der Autor intensive sowie intime Lesemomente mit viel sexueller Leidenschaft sowie erotischem Knistern. Auffallend ist der gelungene Einstieg – ab dem ersten Absatz ist man recht flott eingetaucht in das Geschehen, dennoch wird subtil vermittelt, wohin die Reise geht, ohne dass es anmaßend oder gestellt wirkt.
 
Fazit:
Sexgierige Studentinnen ist eine gelungene erotische Kurzgeschichte mit verschiedenen individuellen Erzählungen, die sexuelle Fantasien hochleben lässt, eine erotisch leidenschaftliche Atmosphäre schafft sowie mit einer Liebe zum Detail fließend durchgelesen werden kann.




Titel: Vater! Vergib mir meine Geilheit
Autorin: Mia Shaw
Erscheinungsdatum
: 24.11.2017
Verlag
: blue panther books
ASIN
: B077MKPJGD
Seiten
: 60 (Lesezeit 66 Minuten)
Sprache
: Deutsch
Preis
: € 1,99 Kindle-Ebook
Schlagwörter
: Enjungferung, Selbstbefriedigung, Sexuelle Fantasien
Klappentext:
Daniel kann sein Glück kaum fassen, als er zufällig in einem Beichtstuhl Zeuge wird, wie sein Jugendschwarm Malina ihre geheimen erotischen Fantasien ausplaudert. Ausgerechnet die zurückhaltende und gottesfürchtige Malina! Entschlossen, die blonde Schönheit zu erobern, und nach allen Regeln der Kunst zu verführen, lässt Daniel bei ihr seinen Charme spielen. Kann er die erotischen Fantasien mit ihr ausleben?

Zum Schreibstil:
Ein wundervoller und formschöner Schreibstil, der schön dahinfließt und zugleich voller Leidenschaft ist, zeichnet die Autorin Mia Shaw aus. Die verwendete Sprache ist modern und einfach gehalten aber mit viel Esprit versehen. Wirklich viel Gefühl in der Erzählweise legt die Autorin hinein und behandelt die Themen tiefgängig aber auch offen erotisch. Sogleich gibt es in der Erzählung nachvollziehbare Gedankengänge und Gefühlswelten.
 
Fazit:
Vater! Vergib mir meine Geilheit ist eine hoch erotische und zugleich sehr unschuldige Erotikkurzgeschichte, die vor allem mit herrlich intimen und zugleich leidenschaftlichen Szenen überzeugen konnte. Vor allem der Wechsel zwischen mit Verlangen, Lust und Scham werden hier besonders gut in Szene gesetzt und durch einen wundervollen fließenden Schreibstil wie aus einem Roman aufrechterhalten.

>>Hier kommt ihr zu meiner vollständigen Rezension!<<


Titel: Das geile Lustschloss
Autorin
: Greta Galloway
Erscheinungsdatum
: 24.11.2017
Verlag
: blue panther books
ASIN
: B077MXK1PB
Seiten
: 32 (Lesezeit: 13 Minuten)
Sprache
: Deutsch
Preis
: € 0,49 Kindle-Ebook
Schlagwörter
: Gang Bang, Bondage, Voyeur
Klappentext:
Wer ist nur dieser gut aussehende junge Mann vor Janas Tür? Abenteuerlustig lässt sie sich von ihm auf ein wundersames Schloss entführen und erlebt dort Stunden voller Lust und Leidenschaft. Zunächst nur Zuschauerin wird sie schon bald selbst zum Objekt der Begierde.
Wird sie erfahren, was es mit dem Schloss und den Ereignissen darin auf sich hat?

Zum Schreibstil:
Ein extrem rasanter Schreibstil scheint der Autorin Greta Galloway zu liegen, welche für meinen Geschmack fast zu schnell ist. Die Schilderung der Szenen geschieht stetig und hat obgleich eine gewisse Liebe zum Detail. Auch an Erotik mangelt es in den 13 Minuten Lesevergnügen durchaus nicht.

Insgesamt wird die Geschichte aus der Sicht der Hauptprotagonistin in der Ich-Form erzählt. Bis zum Ende wird dieser Erzählstil beibehalten. Die Autorin bleibt sich treu und endet mit einem mehr als unvorhersehbaren und offenen Ende, welches mir persönlich wirklich gut gefallen hat.
 
Fazit:
Das geile Lustschloss ist eine nette Erotikstory für Zwischendurch mit ausgefallenen Orten, ungewöhnlichen sexuellen Fantasien und einem rasanten Schreibstil. Die Geschichte überzeugt durchaus durch ein unvorhersebares und offenes Ende sowie viel Erotik.

>>Hier geht es zu meiner vollständigen Rezension!<<

Gewinnspiel

(Quelle: Amazon)

Im Rahmen unserer Blogtour blue panther books könnt ihr folgendes gewinnen:
  • 1. Preis: 1 x Kindle eReader + alle 5 vorgestellen Kurzgeschichten als eBook
  • 2. Preis: 1 x Wunschbuch in Print von blue panther books + alle 5 vorgestellen Kurzgeschichten als eBook
  • 3. Preis: alle 5 vorgestellen Kurzgeschichten als eBook
  •  
Wie könnt ihr gewinnen?
Bei jedem Blogger findet ihr ein bestimmtes Wort in seinem Beitrag, dass markiert wurde. Alle Wörter zusammen ergeben einen Lösungssatz, der bis zum 21.1.2018 an folgende Mailadresse geschickt werden muss:
    
Bewerbung ist bis einschließlich Sonntag dem 21.01.2018 möglich.
Unter allen richtigen Einsendungen werden abschließend die Gewinner ermittelt.
Hier findet ihr die Teilnahmebedingungen: >>KLICK!<<

Die Gewinner werden am 22.01.2018 bekannt gegeben.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Dies war mein Vorstellung der Kurzgeschichten-Reihe Love, Passion & Sex vom Verlag blue panther books und ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Beitrag die fünf heißen Kurzgeschichte etwas schmackhaft machen sowie eure Fantasie schon etwas anstacheln. ;-)

Morgen geht es bei der lieben Steffy von www.leseschnecken.blogspot.de sowie ihrem Beitrag zum Thema Spielst du gerne? weiter.

Um keinen Beitrag von unserer Tour zu versäumen, folgt einfach dem Agenturfahrplan:


Eure Nickis Lesewelt
Toter geht's (n)immer
(Werbung)
(Quelle: Amazon)

Autorin Christina Unger hat in Wien Kartografie gelernt, ist dann mit nach Südafrika und Alaska ausgewandert. Dann gründete sie in Österreich einen kartographischen Verlag, wo sie heute noch arbeitet sowie Bücher übersetzt. Sie lebt in der Nähe von Wien und im November 2017 erschien ihr Provinzkrimi „Toter geht‘s (n)immer: Mord in den Wiener Voralpen - Ein Alpen-Krimi mit viel Humor“ mit viel Humor und Krimifaktor.
  
Klappentext:
Wie ein Elefant im Porzellanladen regiert der eitle und selbstgefällige Bürgermeister Alois Simmerl in dem kleinen Dorf Elendsbrunn, im Wiener Voralpenland. Irgendwann treibt es der Bürgermeister jedoch zu bunt und es werden mehrere Anschläge auf ihn verübt. Motive haben viele. Auch bleiben seine erotischen Ausflüge in fremde Betten nicht lange unbemerkt. Dann passieren zwei Morde und in dem ehemals so friedlichen Dorf ist nichts mehr, wie es einmal war. Inspektor Waldemar Frühstück und seine junge Kollegin Susanne Sauer, noch nie zuvor mit einem Kapitalverbrechen konfrontiert, stehen vor der größten Herausforderung ihrer Karriere. Zum Glück gibt es Emma Pölzl, eine ziemlich starrköpfige alte Frau, aber mit einem Geheimnis, das nicht einmal sie selbst kennt.

Erzählt wird die Geschichte aus mehreren Perspektiven in der dritten Person. Eine der Hauptfiguren ist Maxime, die eine gebildete und intelligente Single-Frau ist. Ihr Nachbarin Frau Pölzl ist eine zu übereifrige und neugierige Nachbarin. Dann gibt es den intriganten, falschen und sehr zwielichtigen Bürgermeister. Im Ort gibt es einen neuen Nachbarn – Karl-Heinz – der selbstbewusst und zukunftsorientiert, ebenfalls gebildet, aber cholerisch ist. Dominik, der Polizist, ist achtsam, unscheinbar, besonnen sowie Vera ist schelmisch, intrigant und biestig.

Fakt ist, dass die Geschichte mehrere nebeneinander parallel ablaufende Geschichten hat, die eindeutig zusammengehören, aber individuell für sich und die Figur, die behandelt wird, steht. Die Perspektivenwechsel geschehen fließend und erscheinen weitgehend durchaus schlüssig. Darüber hinaus gibt es wie bereits erwähnt sehr konträre und vielfältige Charaktere, welche die Geschichte ziemlich hochwertig machen.

Außerdem spielt die Geschichte in dem erfundenen Dorf Elendsbrunn in Österreich und subtile Abschnittsüberschriften führen durch das Buch. Christina Ungers Schreibstil zeichnet sich durch einen ausschmückenden und wie in Watte verpackten Schreibstil aus. Die verwendete Sprache ist ähnlich angelegt und ist schwulstig sowie gehoben. Ebenso schreitet die Story Schritt für Schritt voran wodurch die Erzählweise ebenso verschleiernd wirkt.

Obgleich geschieht die Umrahmung der Szene authentisch detailliert. Vermehrt wird der Fokus weg von Gedanken und Gefühlen hin zur Handlung und dem Geschehen gelegt. Gedanken und Gefühle kommen eher subtiler und einfacher vor. Weiters gibt es viele anekdotenhafte Erläuterungen sowie Sarkasmus und Ironie sind schön vertreten. Nichtdestotrotz gibt es leider einen oft zu detaillierten Informationsfluss.


Darüber hinaus schafft die Autorin ein sehr authentisches und idyllisches Dorfleben, welches manchmal humorvoll überspitzt dargestellt wird, aber auf eine positive Art und Weise. Eine Anekdote jagt die nächste sowie viele Klischees treffen auf eine gehörige Portion Selbstironie.

Der Beginn des Buches ist sehr verschleiert, fast wie bei einem Märchen oder einem Film und verrät ein bisschen etwas von der Zukunft. Dann folgt ein Rückblick zum Ausgangspunkt der Geschichte. Vor allem das Kennenlernen von Maxi und der Idylle Elendsbrunn sowie den anderen Protagonisten geschieht auf satirische Art und Weise.

Zu Beginn herrscht nur kurz bezüglichen der vielen Namen Unklarheit, diese lichtet sich ziemlich schnell. Danach kann man sich einfach auf die individuellen und zugleich zusammenhängenden Geschichten einlassen. Vor allem das Ambiente und die Atmosphäre in der tiefsten Provinz sind gemütlich, heiter und gesellig. Politische Eskapaden und abtrünnige Wendungen, einige davon etwas extrem skurril sind teilweise nicht ganz nachvollziehbar und sähen Verwirrung.

In der Mitte des Buches gerät der Lesefluss etwas ins Stocken und es gibt manchmal Szenen die fast unnötig erscheinen. Gegen Schluss kommt eine gute Mischung aus Aktion, Unvorhersehbarem, Situationskomik und Sarkasmus aus und mündet in einem sehr unerwarteten aber durchaus stimmigen Ende.
 
Toter geht’s (n)immer ist ein humoristischer Voralpen-Krimi in einem idyllischen Dorf in Österreich, der vor allem durch die mehreren individuell sowie parallel ablaufenden Geschichten und einer bunteren sowie heiteren Mischung an Protagonisten durchaus überzeugen konnte. Der ausschmückende und dahin plätschernde Schreibstil sowie skurrile Wendungen werden nur durch zu viele Informationen sowie verwirrenden Passagen etwas abgemildert.

(Ein Dank an Christina Unger für das Rezensionsexemplar.)


Toter geht's (n)immer erhält von mir 3,5 von 5 Blüten.



Titel:Toter geht's nimmer: Mord in den Wiener Voralpen
Autorin: Christina Unger
Erscheinungsdatum: 08.12.2017
Verlag: Latos Verlag
ISBN: 3945766540
Seiten: 250
Sprache: Deutsch
Preis: € 4,99 Kindle-Ebook / € 11,00 PP

13. Januar 2018

5 Kurzgeschichten aus
Love, Passion & Sex
(Werbung, FSK 18)

(Quelle: Amazon)

Der blue panther books-Verlag hat eine neue Serie für erotische Kurzgeschichten in sein Verlagsprogram aufgenommen und 5 Kurzgeschichten aus der „Love, Passion & Sex“-Reihe habe ich als Rezensionsexemplar für die Blogtour mit der Netzwerk Agentur Bookmark zu ebendieser Serie des Verlages bekommen.
 


12. Januar 2018

Until you - Jax
(Werbung)
 
(Quelle: Amazon)


Until You – Jax von der Aurora Rose Reynolds habe ich dankenswerter Weise von der Netzwerk Agentur Bookmark sowie vom Romance Edition-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Die Autorin Aurora Rose Reynolds hat in dieser Reihe in jedem Band einen anderen Charakter im Fokus, wobei alle irgendwie miteinander verbunden sind. Die New York Times und USA Today Bestseller Autorin schreibt gerne Contemporary Romance und in diesem Roman, stehen die Protagonisten Jax sowie Ellie im Fokus.


11. Januar 2018


Blogtour 8 Sinne:
Tag 4 - Teamwork

http://netzwerk-agentur-bookmark.com/2018/01/08/8-sinne-band-1-der-gefuehle-von-rose-snow/

Einen schönen Abend ihr Lieben!
Wir befinden uns heute bei Tag 4 unserer Blogtour "8 Sinne" zum Buch "8 Sinne - Band 1 der Gefühle" von dem Autorenduo Rose Snow. Gestern durfte die liebe Jasmin von www.buecherleser.com ihren Beitrag zum Thema "News & Facts: Rose Snow" präsentieren.

In dem Buch 8 Sinne – Band 1 der Gefühle geht es unteranderem um Teamwork, den Gruppenzusammenhalt und um Vertrauen. Nicht jeder ist aber von Natur aus ein Teamplayer oder zum Einzelkämpfer geboren. In meinem Blogtour-Beitrag gehe ich näher auf dieses Thema ein.

Viel Spaß damit!